Mannheimer Versicherung AG folgen

Hufgetrappel bei ARTIMA® auf der art KARLSRUHE

Pressemitteilung   •   Jan 31, 2017 10:47 CET

Ghostriders in the sky, 2015. Foto: Johannes Karl

Der seit 2009 freischaffende Künstler Johannes Karl wurde zum diesjährigen Kooperationskünstler für ARTIMA® auserwählt und präsentiert eine seiner Videoanimationen am ARTIMA® Messestand auf der art KARLSRUHE 2017. Die Mannheimer zeigt damit zum ersten Mal statt eines konventionellen Kunstwerkes Medienkunst in Form einer Videoanimation und setzt damit das Thema aus 2016 "Digitalisierung auf dem Kunstmarkt" fort. Sie lädt Journalisten zum meet and greet mit dem Künstler zum ARTIMA® Empfang ein.

Mittwoch, 15. Februar, 18 Uhr, Messestand (Halle 3, Stand H02)

Anmeldungen werden bis 03. Februar erbeten an ina.zumstein@mannheimer.de).

Johannes Karl betrachtet in seinen Werken Vergangenheit und Gegenwart, fügt Symbole und Ereignisse aus unterschiedlichen Perioden neu zusammen und hinterfragt dadurch sowohl sich ändernde soziale Umstände als auch, ganz zentral, die Rolle des Menschen darin.

In der für die Messe auserwählten Videoanimation "Ghostriders* in the Sky" (2015) zeigt Karl Figuren und Objekte aus bekannten Gemälden, inszeniert diese neu und losgelöst aus ihrem originären Kontext.Vier Reiter inmitten eines Pferderennens, die vergebens versuchen, sich gegenseitig zu überholen. Im Hintergrund ziehen vergangene Epochen der Kunst- und Kulturgeschichte vorbei, die die Reiter auf ihrem nicht enden wollenden Rennen durchreiten. Währenddessen erscheinen unaufhörlich weiße "Ghostriders in the sky", die in die entgegengesetzte Richtung reiten und den Reitern eine Botschaft zu überbringen scheinen. Ein symbolträchtiges Werk, das viel Raum für Interpretationen lässt und mehrfach angesehen werden sollte um immer wieder neue Aspekte zu erblicken.

Karls Absicht ist, die Ironie im Handeln der Menschen aufzuzeigen, die sich im ständigen Drang voranzukommen in einem fortwährenden Wettkampf befinden und dabei unbemerkt in eine Dauerschleife geraten.


Der Titel wurde nach Versand der Pressemitteilung in den Plural korrigiert.


Hintergrund:

Aus mehreren Bewerbern wurde Johannes Karl als diesjähriger Repräsentant des ARTIMA® Messestandes auserwählt.

Seit 2009 ist die Mannheimer Versicherung AG mit der Marke ARTIMA® offizieller Förderer der Messe und hat seitdem die Namenspartnerschaft für das ARTIMA art meeting übernommen. In jedem Jahr präsentiert sie am ARTIMA® Messestand ein anderes Kunstwerk.


Weitere Informationen

ARTIMA

Standnummer art KARLSRUHE: Halle 3, Stand H02


Johannes Karl

Der Künstler

Die Videoanimation:

http://ed-water.de/works/video_ghostriders-in-the-sky.html

Die Mannheimer Versicherung AG ist spezialisiert auf individuelle Versicherungslösungen für anspruchsvolle Privatkunden und mittelständische Firmenkunden. Für unsere Zielgruppen haben wir hochqualitative Markenprodukte entwickelt, zum Beispiel ARTIMA für Künstler und Kunstsammler, BELMOT für Oldtimerbesitzer und M-ERGIE für Elektrofahrzeuge.

Mit einigen unserer Marken gehören wir zu den führenden Versicherern in Deutschland. Mit SINFONIMA sind wir einer der führenden Musikinstrumentenversicherer. Mehr als die Hälfte aller Juweliere in Deutschland haben sich für VALORIMA entschieden. Mit PRIGOM ist die Mannheimer einer der maßgeblichen Versicherer von Golfplätzen.

Als mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Mannheim bieten wir unsere Produkte auf dem deutschen Markt, in anderen EU-Ländern und in der Schweiz an.

Die Mannheimer Versicherung AG erzielte im Geschäftsjahr 2015 Beitragseinnahmen von 330 Mio. Euro und betreute rund 769.000 Versicherungsverträge. Sie beschäftigte 2015 im Durchschnitt 513 Mitarbeiter. Im Außendienst arbeitet sie mit ca. 300 selbstständigen AgenturPartnern sowie 2.500 Maklern zusammen.

Sie ist Teil des Continentale Versicherungsverbundes auf Gegenseitigkeit, der mit 3,5 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 6.900 Menschen im Innen- und Außendienst zu den großen deutschen Versicherern zählt.

Weitere Informationen:

http://www.mannheimer.de/

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar