Mannheimer Versicherung AG folgen

„Träum weiter! Vom Orchester der Zukunft.“: SINFONIMA®-Akademie leitet 17. Deutschen Orchestertag ein

Pressemitteilung   •   Okt 24, 2019 12:06 CEST

Foto (DOT 2018): Bettina Fürst-Fastré - www.fuerst-fastre.de Copyright © Bettina Fürst-Fastré, Köln 2018

„Wie wollen wir arbeiten? Wie werden wir arbeiten?“ sind Fragen, die auch vor der Theater- und Orchesterbranche nicht haltmachen. Die Marke SINFONIMA der Mannheimer Versicherung unterstützt als langjähriger Premiumpartner den Deutschen Orchestertag (DOT, 03. und 04. November in Berlin). Mit der gleichnamigen SINFONIMA® Akademie am Sonntag, 03. November, bietet die Mannheimer Gästen des DOT zum 5. Mal eine Plattform zum Kennenlernen, zur Diskussion sowie zur Weiterbildung.

„New Work“ ist eines der Schlagworte der Gegenwart. Denn Arbeitsplätze und Anforderungen an Mitarbeiter verändern sich durch Digitalisierung und durch neue Technologien. Auch Erwartungen unterliegen dem Wandel: von Konzertbesuchern an das „Produkt“ und von Musikern und Managern an ihre Arbeitsbedingungen. Was verbirgt sich hinter „agilen Managementmethoden“ und Design-Thinking? Ist das sinnvoll für Kulturbetriebe? Der DOT will Denkanstöße zur Kulturarbeit der Zukunft liefern.

Zwei Keynote-Speaker leiten den DOT sowie die SINFONIMA® Akademie ein. Diese Themen werden in den nachfolgenden vier Expertenforen vertieft:

  • Prof. Dr. Lars Vollmer (Gründer intrinsify.me Berlin) moderiert das Thema „New Work – Schein und Sein einer neuen Arbeitswelt“.
  • Andreas Däfler (Strategic Lead Marketing, Otto, Hamburg) moderiert „Otto – Auf dem Weg zur Agilen Organisation“.

Auch die Themen Werte von Instrumenten und deren Versicherung sind essentiell für Musiker, Orchester, Geigenbauer oder Restauratoren.

  • Daniel Kogge, Geigenbaumeister, Atelier Kogge & Gateau, Berlin widmet seine Moderation dem Thema „Is it worth it?- Über den richtigen Wert von Streichinstrumenten“.
  • Susanne Leuthner, Leiterin SINFONIMA, moderiert im Rahmen des Expertenforums das Thema „Neue Absicherungsmöglichkeiten für Orchester und Musiker“.

Praxishilfe gibt es in den Expertenforen zum Beispiel mit LEGO ® SERIOUS ® PLAY – einer Visualisierungs-Methode für Entscheidungsprozesse oder mit der Beantwortung von orchesterspezifischen Rechtsfragen.

Anselm Rose, Geschäftsführender Gesellschafter des DOT: „New Work ist ein Megatrend, der gerade auch die Orchesterbetriebe betrifft. Deshalb freut es mich, dass es dem Deutschen Orchestertag mit derSINFONIMA® Akademie gelungen ist, hochkarätige Experten zu gewinnen, von denen wir für unsere tägliche Arbeitspraxis viel lernen können.“

Bitte beachten Sie die vollständige Übersicht des DOT-Programms als pdf.

Weitere Informationen:

Die Mannheimer Versicherung AG ist spezialisiert auf individuelle Versicherungslösungen für anspruchsvolle Privatkunden und mittelständische Firmenkunden. Für unsere Zielgruppen haben wir hochqualitative Markenprodukte entwickelt, zum Beispiel ARTIMA für Künstler und Kunstsammler, BELMOT für Oldtimerbesitzer und I'M SOUND für Sound-Equipment.

Mit einigen unserer Marken gehören wir zu den führenden Versicherern in Deutschland. Mit SINFONIMA sind wir einer der führenden Musikinstrumentenversicherer. Mehr als die Hälfte aller Juweliere in Deutschland haben sich für VALORIMA entschieden. Mit PRIGOM ist die Mannheimer einer der maßgeblichen Versicherer von Golfplätzen.

Als mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Mannheim bieten wir unsere Produkte auf dem deutschen Markt, in anderen EU-Ländern und in der Schweiz an.

Die Mannheimer Versicherung AG erzielte im Geschäftsjahr 2018 Beitragseinnahmen von 353,1 Mio. Euro und betreute rund 818.900 Versicherungsverträge. Sie beschäftigte 2018 im Durchschnitt 639 Mitarbeiter. Im Außendienst arbeitet die Mannheimer mit circa 260 selbstständigen AgenturPartnern sowie circa 6.200 Maklern zusammen.

Sie ist Teil des Continentale Versicherungsverbundes auf Gegenseitigkeit, der mit 3,9 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 7.500 Menschen im Innen- und Außendienst zu den großen deutschen Versicherern zählt. (Stand 31.12.2018)

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.